Geschenkkarten-selbst-basteln

Geschenkkarten werden nicht nur klassisch zu Geburtstagen übergeben, sondern ebenso zwischendurch, wenn man Freunden, Verwandten oder anderen Bekannten eine kleine Freude machen will. Fertigst du diese Karten selbst an, können sie um einiges persönlicher werden und dem Beschenkten umso mehr Frohsinn schenken.

Die Grundmaterialien

Egal, wie die Geschenkkarte später aussehen soll, gibt es Materialien, die du auf jeden Fall benötigt. Das sind:

  • Tonkarton in beliebiger Farbe
  • Schere, Schneidemaschine oder Cutter-Messer
  • Lineal und gegebenenfalls eine Schneidunterlage
  • Klebstoff
  • Bleistifte, Filzstifte, Eddings oder andere beliebige Stifte

Zum Verzieren können unterschiedliche Materialien verwendet werden. Als Beispiel:

  • Geschenkpapier
  • Fotokarton
  • Tonpapier
  • farbiges Papier
  • Regenbogenpapier
  • Geschenkband
  • Garn, Wolle oder andere Fäden
  • Mini-Wäscheklammern
  • Falschgeld
  • Stoff- oder Lederreste
  • Klebeband, auch farbig oder mit Motiv
  • Wasser-, Finger-, Aquarell- oder andere Farben und Pinsel

Welche Geschenkkarte möchtest du basteln?

So, wie es verschiedene fertige Karten zu beliebigen Anlässen gibt, können auch Geschenkkarten unterschiedlich gestaltet werden.

  • Eine „einfache Grußkarte“: Auf der Vorderseite ist ein Motiv, auf der Rückseite die Nachricht
  • Klappkarte: Das Thema ist auf der Frontseite und die Karte kann aufgeklappt werden, um die Botschaft zu lesen. Eventuell ist sie innen noch verziert
  • Pop Up- oder 3D-Karte: Sie ist der Klappkarte ähnlich, jedoch wird beim Öffnen der Karte ein vorher zusammengefaltetes Objekt zu einem 3D-Objekt

Natürlich können die einzelnen Karten nochmals unterteilt werden, beispielsweise, ob nur mit Farben verziert wird oder auch mit anderen Materialien.

Geschenkkarten, die nur mit Farben und Stiften verziert wurden

Einzig und allein mit unterschiedlichen Zeichenstiften in verschiedenen Farbtönen lassen sich wunderschöne, einzigartige Karten basteln. Bereits im Kindergarten oder in der Schule kommen Kinder in den Genuss, den Eltern eine entsprechende Grußkarte, beispielsweise zum Muttertag, mit nach Hause zu bringen. Heute kannst du dich noch einmal darin betätigen und zum Beispiel mit Aquarellstiften traumhafte Motive auf das Blatt malen.

Möchtest du die Karte eher in Richtung Kaligraphie verzieren, empfehlen wir das Lettering. Im Gegensatz zur Kaligraphie, dem Schönschreiben, werden beim Handlettering die Buchstaben von Hand gezeichnet beziehungsweise konstruiert. Es gibt Kurse, in denen du Handlettering lernen kannst.

Oder du nutzt einen Onlinegenerator für Handlettering!

Klappkarten mit Überraschungseffekt

Eine schöne Überraschung sind Karten, die erst beim Aufklappen ihre Botschaft preisgeben oder zusätzlich auf der Innenseite hübsch verziert sind. Es gibt mittlerweile Kartenaufleger, Stempel und Zubehör, die extra zur Gestaltung von Grußkarten hergestellt wurden.

Mit vielen solcher Materialien arbeitet zum Beispiel Handmade Art, wo du viele tolle Inspirationen zum selbst Basteln finden kannst.

So können beispielsweise unterschiedliche Ornamente die filigrane Arbeit abnehmen, die solch ein Ausschneiden mit sich bringt. Dank der Kartenstempel können selbst kleine Kinder schon beim Basteln der Geschenkkarten behilflich sein. Der Kartenschmuck, der im Bastelbedarf oder Online-Shop erhältlich ist, lässt Raum für unzählige Dekorationsideen, zum Beispiel durch Schmucksteine, Stanzbögen, Häkelspitzen und Deko-Klebeband.

Geschenkkarten mit 3D-Objekten

Deine Karten heben sich von anderen ab, wenn du sie plastisch gestaltest. Dies ist bereits bei einer einfachen Grußkarte möglich. Beispielsweise werden zwei Herzen an der senkrechten Mittellinie zusammengeklebt und nur ein Herz wird so vollständig auf die Postkarte befestigt. Natürlich kannst du auf diese Weise noch mehr einzelne Herzen zusammenfügen, sodass es später wie ein Buch wirkt.

Bei Klappkarten kannst du deine Kreativität fast grenzenlos ausschöpfen. Angefangen von leichten Objekten, zum Beispiel eine Wäscheleine aus Wolle mit kleinen Babysachen zur Geburt, bis hin zu aufwändigen filigranen Arbeiten ist alles möglich.

Falls dir die Feinarbeit mit Papier nicht liegt, hast du die Möglichkeit beispielsweise mit Knöpfen Blumen, Luftballons oder andere schöne Motive zu gestalten. Dies lassen sich einfach auf das Papier nähen, so wie ein normaler Knopf zum Beispiel an Kleidung angenäht wird. Aber Nadel und Wolle allein reichen schon, um hübsche Motive auf die Frontseite einer Geschenkkarte zu bringen. Entweder nähst du den Umriss oder malst den Umriss auf und verbindest einzelne Punkte dieses Umrisses mit denen gegenüber.

Alternativ kannst du 3D-Karten natürlich auch kaufen. Zum Beispiel beim Kartenmacher oder in der 3D Kartenwelt!

Der erste Eindruck ist genauso entscheidend bei Geschenkkarten

Nachdem du deine Karte mit viel Liebe erstellt hast, empfehlen wir dir, auch eine außergewöhnliche Verpackung zu gestalten.

Wenn die Grußkarte in einen handelsüblichen Umschlag passt, kannst du diesen, vielleicht passend zum Design der Karte, verzieren. Hierbei spielt es keine Rolle, ob er nur mit Farbe, beispielsweise marmoriert, verschönert wird oder mit zusätzlichen Materialien, zum Beispiel Wolle, Transparentpapier und Stoffresten.

Für den Fall, dass deine gebastelte Karte nicht die passenden Maße hat beziehungsweise dich eh für einen selbstgemachten Umschlag entscheidest, bleiben dir viele weitere Möglichkeiten, wie du den Kartenumschlag kreieren kannst. Eine andere Form, beispielsweise Herz oder Ei, passt wunderbar zu besonderen Themen.

Kostenloser Kaffee-Kalender ist das perfekte Geschenk

Bist du auf der Suche nach einem fantasievollen und kreativen Kalender für das Jahr 2024? Eine Variante im Format DIN A4 wäre hierfür eine spannende Option. Mit einem qualitativen Kaffee-Kalender 2024 bist du in der Lage, eine Vielzahl an tollen Fotos in Form eines Jahresplaners zu erhalten. Plane deine Termine und betrachte gleichzeitig Bilder von köstlichen Kaffee-Kreationen. Ein ideales Geschenk für Freunde, Familie oder Arbeitskollegen. Aber natürlich wäre es dir auch möglich, einen solchen Kalender selbst zu verwenden, denn bei diesen Motiven schlägt das Herz eines jeden Kaffee-Fans in der Tat höher.

Hier findest du tolle Ideen für deine eigenen Geschenkkarten: